Industrie-Rolltor

Industrie-Rolltor

Industrie-Rolltor

Modern designed - für anspruchsvolle Kunden

Rolltore von WISNIOWSKI garantieren einen
störungsfreien und funktionstüchtigen Betrieb.

  • verschiedene Tormuster möglich
  • Verglasungs- oder Belüftungsprofil
  • individuelle Einbaumöglichkeiten
  • viele Zusatzoptionen und Zubehör

Funktionalität und Sicherheit

  1. Aluminium-Führungenschiene im Inneren der Innenräume längs der seitlichen Öffnungslinie montiert, ausgestattet mit Bürstenabdichtungen und Gleitstücken.
  2. Notöffnungseinrichtung des Tores im Falle von Stromausfall kann das Tor manuell mit Hilfe der Kurbel oder des Handkettengetriebes für das Notöffnen, am Antriebsatz montiert , geöffnet werden.
  3. Arretiereinrichtungen gewährleisten eine Distanz zwischen den Profilen während der Aufwicklung des Torvorhanges, dank dieser Einrichtung ist der Torbetrieb leise, die Lebensdauer der Profile wird erhöht.
  4. Aluminumprofil mit Verglasung zusätzliche Beleuchtung des Raumes. Verglaste Elemente sind auf der ganzen Breite des Profils verteilt und entsprechen dem Äußeren des Tores.
    Belüftungsprofil aus perforiertem Blech, zusätzliche Belüftung des Raumes.
  5. AW 100 Profil Leichtes Aluminium-Profil mit einer Füllung aus Polyurethan Schaum.
  6. Sicherheitsleiste wird in der unteren Abdichtung montiert, sie verursacht das Anhalten des Tores beim Auffahren auf ein Hindernis und das Zurückfahren zur offenen Position.

Das Rolltor ist standardmäßig mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet.

Tore - Muster

Rolltor BR-77

Rolltor BR-77
Beispiel mit Verglasungen

Rolltor BR 77
Beispiel mit Belüftungsprofil

Einbauoptionen

Die Außenmontage im Kasten und die Innenmontage unter einer partiellen Abdeckung.

Außenmontage im Kasten
Antrieb SI 17, SI 25, SI 40

Außenmontage im Kasten
Antrieb SI 55, SI 75

Interne Wellenabdeckung

Außenmontage im Kasten

Die Option der Außenmontage findet überall dort Anwendung, wo die Einbaubedingungen die Innenmontage verhindern (z.B. bei zu kleinem Sturz oder zu wenig Seitenraum). Die Voraussetzung für die  Außenmontage des Antriebs ist der Schutz des Antriebssystems vor ungünstigen Witterungsbedingungen über den Kasten.

Der Kasten deckt das Antriebssystem ab. Diese Lösung ermöglicht eine sichere Tormontage zur Außenseite der Garagenöffnung. Die Konstruktion besteht aus dem durch seitliche, mit Stahlträgern montierte Stahlabdeckungen geschlossenen Alu-Körper. Der Kasten ist in den Farben RAL 8019 oder RAL 9010 verfügbar und auf Anfrage kann in beliebiger RAL-Farbe beschichtet werden.

Der Kasten taugt auch zum Inneneinsatz, wenn es die Einbaubedingungen zulassen.

Achtung! Bei dieser Montageart wird die konkave Profilseite zur optischen, von Außen sichtbaren Seite. Zudem werden hier die Versorgungsquelle, Steuerungszentrale und Spiralkabel (Sicherheitsrandleiste) von Innen montiert. Für den Antrieb SI 17, SI 25, SI 40 ist die Notöffnung nur über die Nothandkurbel möglich. Für den Antrieb SI 55, SI 75 ist die Notöffnung über das Kettengetriebe oder die Nothandkurbel möglich.

Interne Wellenabdeckung

Die partielle Abdeckung der Tuchwelle wird bei der Innenmontage des Antriebs empfohlen und schützt die Antriebswelle. Sie besteht aus dem oberen und unteren Alu-Deckel in der Farbe RAL 8019 oder RAL 9010. Auf Anfrage kann die Abdeckung in der Farbe des Torvorhangs beschichtet werden. Die Abdeckungen werden an verzinkten Stahlträgern montiert.